Neuseelands Südinsel

//Neuseelands Südinsel

Natur pur und Wetter extrem

Vom idyllischen Kleinstadttrubel Queenstowns, mystischen Naturschauspielen am Milford Sound, grauen Regenwolken vor den schneebedeckten Berggipfel des Westland National Parks und den dichten Regenwäldern von Glacier Country bis zu den azurblauen Buchten des Abel-Tasman-Nationalparks und den sonnendurchfluteten Fjorden von Marlborough ist die neuseeländische Südinsel voller Extreme und abwechslungsreicher Natur.

Die Stationen unserer Tour über die Südinsel

1. Queenstown
2. Milford Sound
3. Wanaka
4. Glacier Country und Westland-Nationalpark (Fox Glacier, Franz Josef Glacier)
5. Pancake Rocks
6. Motueka und Abel Tasman National Park
7. Nelson
8. Picton (Marlborough)

Farewell Spit, Golden Bay

Unsere Highlights auf der neuseeländischen Südinsel

Allgemeine Informationen über unsere Südinsel-Tour

Zeitraum und Dauer

Februar 2015, 2 Wochen

Zurückgelegte Strecke

rund 2000 Kilometer

Unterkünfte

Hostels, für Camping war es definitiv zu kalt

Schafsweide, Neuseeland

Schafe gehören nach Neuseeland wie Fische ins Meer. Von Ihnen haben wir wahrscheinlich sogar mehr auf der Südinsel gesehen als Menschen.

2016-11-25T12:05:19+00:00 12.02.2015|aus Neuseeland|Tags: , , |
Sie wachsen überall dort, wo es warm und schön ist: die Wahrzeichen für Sommer, Sonne, Plamenschein. Wir reisen ihnen nach, jagen sie und schreiben darüber. Erinnerungen in Erfahrungsberichten, Reisetipps und vielen, vielen Fotos. Nicht mehr und vor allem nicht weniger.

Schreibe einen Kommentar