Waldweg im Outback, Australien

Kängurus boxen, mit Krokodilen schwimmen und mit Koalas um die Wette schlafen. Der rote Kontinent am anderen Ende der Welt ist für seine Vielfalt und Dichte von Wildtieren bekannt. Dank der fast undenkbaren Ausdehnung eines noch dünn besiedelten Landes, aber auch dank der zahlreichen Nationalparks und Naturschutzgebiete bietet Australien fast schon eine Garantie für die Tierwelt. Aber auch für Städte-Fans, Wassersportler und viele andere Reisende ist ein Besuch am anderen Ende der Welt ein absolutes Muss!

Doch vor der Einreise nach Australien gibt es eine kleine, aber dennoch sehr wichtige Hürde zu nehmen: das Tourismus-Visum für Australien. Denn die Schönheit des Landes und die Freundlichkeit der Australier lassen sich nur mit einem gültigen Visum erleben. Ein kleiner Schritt für dich, ein großer Schritt für deine Reiseerinnerungen.

Das Wichtigste in Kürze

Jeder, der ins schöne Australien reisen möchte, muss ein Visum beantragen. „Downunder“ macht es Besuchern leicht, ein Visum zu beantragen. Es nicht notwendig ist, zur australischen Botschaft zu reisen. Seit über 20 Jahren bietet das Land ein elektronisches Einreiseverfahren an. Häufig beantragen Reisende aber das falsche Visum. Was musst du tun, um das zu verhindern? Überlege vorab, wie lange du in Australien bleiben möchtest und was du dort machen möchtest. Wenn die Entscheidung gefallen ist und Hilfe beim Visum-Antrag benötigst, helfen dir Internetplattformen wie visum-austrialien.com. Hier kannst du mit wenigsten Klicks ein Visum Australien für den Urlaub beantragen.

Die unterschiedlichen Visa im Vergleich

Was ist das eVisitor-Visum?

Das eVisitor-Visum ist eine elektronische Einreiseerlaubnis für Geschäfts- oder Freizeitaufenthalte in Australien für bis zu drei Monate. Es gilt für Passinhaber aus mehr als 30 europäischen Ländern, darunter alle EU-Mitgliedstaaten, sowie aus Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino, der Schweiz und dem Vatikan. Wenn du also einen E-Pass hast, kannst du im Internet ein Visum beantragen.

Was ist das Besuchervisum (600)?

Das Einreisevisum (Unterklasse 600) ermöglicht es dir, Australien für touristische oder geschäftliche Zwecke für bis zu drei, sechs oder zwölf Monate zu besuchen. Das Visum „Tourist Stream Visitor“ (Unterklasse 600) richtet sich an Bewerber, die einen Urlaub planen, die Familie/Freunde besuchen oder aus anderen nicht-kommerziellen Gründen nach Australien reisen möchten. Reisen zur medizinischen Behandlung sind allerdings ausgeschlossen. Für Geschäftsreise existiert zudem ein weiteres Visum: das „Business Visitor Stream – Visitor Visa“.

Was ist das Working-Holiday-Visum?

Die meisten von euch, wollen Ausstralien nicht nur bereisen, sondern hier auch die Reisekasse auffüllen. Stichwort: Work & Travel. Kaum ein anderen Land eignet sich besser dafür. Das Working-Holiday-Visum für Australien ist ein Visum, das es Menschen ermöglicht, nicht nur nach Australien zu reisen, sondern auch dort zu arbeiten. Dieses Visum ist im gegenseitigen Einvernehmen zwischen Deutschland und Australien möglich. Hier hat die Politik und Diplomatie also ausnahmsweise mal was hinbekommen ;)

Dank Working Holiday Visa können Touristen für 12 Monate nach Australien reisen und hier arbeiten. Die einzige Einschränkung: das Visum erlaubt es nur für bis zu sechs Monate beim gleichen Arbeitgeber tätig zu sein. Darüber hinaus ist es auch möglich, bis zu vier Monate zu studieren.