Reisezeit

Reisezeit2016-11-25T12:04:53+00:00

Wann ist die richtige Zeit für eine Weltreise?

Kurz vor zwölf, Zeitplanung für die richtige Reisezeit, Reisetipps für Weltreisende

Kurz vor zwölf? Die richtige Zeitplanung ist für für eine Weltreise Gold wert.

Eine Weltreise ist immer ein einschneidendes Ereignis im Leben und bringt viele neue Aufgaben und viele einschneidende Veränderungen mit sich. Die Entscheidung für den großen Schritt beeinflusst meist berufliche Bereiche im ähnlichen Maße wie private und kostet uns als Gewohnheitsmenschen stets Überwindungskraft. Nichtsdestotrotz: Ist der Traum erst einmal geträumt, wird man ihn so schnell nicht wieder los. Und das ist auch gut so.

Im Leben – das richtige Alter für eine Weltreise

Der ideale Zeitpunkt für den Aufbruch in die Ferne, für den Beginn einer Weltreise, hängt von einer Hand voll Faktoren ab. Das eigene Alter und die finanzielle Situation spielen dabei nur eine Nebenrolle.

Die Reiseart – von Backpacking bis Pauschalreisen

Am stärksten beeinflusst wird die Entscheidung über den Reisezeitpunkt wohl durch die individuelle Reiseplanung bzw. die Reiseart. So haben Länderauswahl, Reisedauer oder gewünschte Unterkunftsarten großen Einfluss auf die sonstigen Faktoren wie Alter oder die finanzielle Situation. Wer pauschal eine Fünf-Sterne-Weltreise buchen möchte, bei dem sind Alter und Gesundheitszustand beispielsweise weniger ausschlaggebend als die vorhandenen Geldmittel.

Die aktuelle Lebensstation – zwischen Schulabschluss und Vollzeitjob

Schulabgänger, Berufsschul- und Studienabsolventen haben es leichter. Sich eine mehrmonatige Auszeit zu nehmen, ist sehr viel schwieriger, wenn man privat und beruflich voll eingespannt ist. Da liegt es nahe, die Freiheit zu nutzen, die sich einem nach einem neuen Lebensabschnitt auftut. Wer mitten im Berufsleben steckt, dem bleiben in der Regel nur zwei Möglichkeiten: den eigenen Job kündigen oder den Arbeitgeber um ein Jahr Auszeit, ein sogenanntes Sabbatjahr, zu bitten.

Auch im Privaten gibt es Lebenssituationen, die eine Weltreise begünstigen oder erschweren. Junge Leute sind hierbei meist im Vorteil. Bei umfassender privater Verantwortung, zum Beispiel für Haus oder Kinder, ist eine derartige Umstellung in der Regel kaum umsetzbar und aus dem Traum wird oftmals nicht mehr als ein Wunschgedanke. Die einzige Lösung: sich von der Verantwortung lösen und neue Freiheiten schaffen.

Gesundheitszustand – die eigene Fitness

Ob schwerwiegende Allergien, den Alltag stark beeinflussende chronische Krankheiten oder vorübergehende Verletzungen, der persönliche Gesundheitszustand nimmt bei der Weltreisenorganisation eine entscheidende Position ein. Nicht selten ist der Körper während einer Reise zusätzlichen Belastungen ausgesetzt, körperliche Beschwerden kann unterwegs niemand gebrauchen. Hierbei gilt es also den bestmöglichen Zeitpunkt – gegebenenfalls nach ärztlicher Rücksprache – zu finden, bevor man sich Hals über Kopf ins Abenteuer stürzt.

Drei Tipps zum Thema Gesundheit:

  • Neben den notwendigen bzw. empfohlenen Schutzimpfungen gehört auch ein ganzheitlicher Gesundheitscheck zu einer jeden Reisevorbereitung.
  • Insbesondere für diejenigen, die sich ihrer Anfälligkeit gegenüber Krankheiten oder Verletzungen bewusst sind, ist eine Reiserücktrittsversicherung wärmstens empfohlen.
  • Sich körperlich fit zu halten ist nicht nur vor, sondern auch während des Auslandsaufenthaltes wichtig. Eine gute körperliche Fitness beugt zahlreiche typische Reisekrankheiten wie Rücken- oder Knieprobleme vor.

Das eigene Alter – über Studententrips und Rentnerreisen

Das beste Reisealter liegt erfahrungsgemäß zwischen 18 und 30 Jahren. Die Gründe dafür liegen auf der Hand:

1) Kosten
Im jungen Alter lässt es sich günstiger reisen. Studentenpreise, Jugendherbergen und den meist niedrigeren Ansprüchen sei Dank.

2) Erfahrung
Wer zu jung reist, ist mit manch einer unbekannten Situation im Ausland schnell überfordert. Hat ein Globetrotter allerdings – über diverse Urlaube hinweg – bereits unterschiedliche Reiseerlebnisse gesammelt, so reist dieser entspannter und sicherer (mehr zum Thema sicheres Reisen). Eine Reise vor der Volljährigkeit empfiehlt sicher daher in der Regel nicht.

3) Gleichgesinnte
Der Altersdurchschnitt ausländischer Hostels oder anderer Backpacker-Lodges spricht für sich. Hier findet sich kaum jemand im gehobenen Alter, aber auch Jugendliche bis 18 Jahre sind eine absolute Ausnahme. Dass man sich im Falle eines deutlich abweichenden Lebensalters etwas Fehl am Platz fühlt, ist vorprogrammiert.

Die finanzielle Situation – die verfügbare Reisekasse

Auch bei einem geplanten Work-and-Travel-Programm ist ein vernünftiges Startbudget unabdingbar. Über den richtigen Reisezeitpunkt entscheiden auch die harten Zahlen. Wie viel Geldmittel brauche ich? Wie viel Geld steht mir zur Verfügung? In der Mehrheit der Fälle ist es die bessere Wahl, den Reisestart ein paar Monate nach hinten zu schieben, als zu früh und mit zu wenig finanziellen Mitteln aufzubrechen.

Mehr wertvolle Informationen finden sich in unseren Tipps zur Reisefinanzierung sowie in unseren Spartipps für Weltreisende.

Während des Jahres – die richtige Jahreszeit zum Reisen

Als Reisejahr nach der Schule, als Urlaubssemester während des Studiums oder als ergriffene Möglichkeit nach einer Kündigung, der ideale Zeitpunkt für eine Weltreise ist – auch unter dem Jahr – bei jedem ein anderer. Schließlich kann man die Reiseplanung einfach an seine individuelle Situation anpassen.

Wer allerdings eine feste Route im Kopf hat, legt seine Zeitplanung am besten nach diesen Kriterien fest:

Die Saison – Geldsparen in der Nebensaison

Schulferien, Feiertage, Betriebsurlaub. Die meisten Urlauber sind an feste Zeiten gebunden. Dass diese Bündelung der Nachfrage eine große Auswirkung auf die Preise und das touristische Aufkommen hat, erklärt sich von selbst. Warum also nicht abseits von Touristenströmen reisen und sich dabei über satte Rabatte freuen? mehr Spartipps für unterwegs

Das Klima – Augen auf bei der Wetterlage

Die Sahara im Hochsommer, Indonesien zur Regenzeit oder Russland im Winter: was zwar alles seinen Charme hat, eignet sich vielleicht nicht für den eignen World Trip. Eine entsprechende Recherche von Klimatabellen und Wetterberichten im Voraus spielt eine wichtige Rolle bei Länderauswahl und Reisezeitplanung.

Große Events – jährlich einmalige Termine

Die große Tierwanderung zwischen tansanischer Serengeti und kenianischer Masai Mara, der Karneval in Rio und das chinesische Neujahrsfest haben alle eines gemeinsam: Kein Reisender will diese Ereignisse durch eine undurchdachte Reiseplanung verpassen. Der richtige Reisebeginn hängt also auch von jährlich wiederkehrenden Terminen wie Naturschauspiele, Festen oder
Feiertagen ab.

Der richtige Reisebeginn – jetzt oder nie

Wenn nicht jetzt, wann dann? Einen idealen Zeitpunkt wird es nie geben, es wird einen immer etwas in der Heimat halten, es wird einem immer etwas im Weg stehen. Manchmal müssen Zweifel und Bedenken einfach ignoriert, der eigene Schweinehund überwunden und Hindernisse überschritten werden.

 

P.S.: Wer schon kurz vor dem Beginn seiner eigenen Weltumrundung oder Langzeitaufenthalt im Ausland steht, dem helfen unsere Reisetipps rund ums Thema Packen (z.B. die Packliste für Weltreisende) oder unsere weiteren Reisetipps sicher weiter. Antworten auf die häufigsten Fragen, gibt unsere Reise-FAQ.

Schreibe einen Kommentar